Zyklusmassage

Regulieren – Entschlacken – Entspannen

Diese speziell ausgerichtete Massage unterstützt und begleitet harmonisierend bei Mensbeschwerden (z. B. Neigung zu Schmerzen), Zyklusunregelmässigkeiten, Neigung zu Zysten, Neigung zu Verdauungsproblemen, unterstützt Entschlackung und begleitet Regeneration nach Fehlgeburten und im Kinderwunsch.

Ist der Körper entspannt, entspannt sich die Seele.
Ist die Seele entspannt, entspannt sich der Geist.

Die Zyklusmassage ist meist sanft und ausgleichend, mit vielen Drainagegriffen, um Anspannung, Stress und Belastung von Umwelteinflüssen, welche das Lymph- und Hormonsystem beeinträchtigen können, unterstützend zu lösen. Wichtige Energiepunkte finden zusätzlich Beachtung (Ausstreichende Griffe oder Akupressur an speziellen Rückenpunkten).

Der erste Teil dieser Massage findet im bequemen Sitzen statt, Beachtung finden Nacken, Schulterblätter, Rücken, Kreuzbeinbereich und Hüftzone. Der zweiten Teil, die regulierende Bauchmassage, findet im Liegen statt und lädt ein tiefe Entspannung zu finden. In unserem Bauch befinden sich viele Lymphknoten, Durchblutung und Stoffwechsel werden aktiviert, um Ausleitung, Harmonisierung und eine natürliche körpereigene Regulation zu unterstützen.

Dauer Zyklusmassage: 75 Minuten pro Massageeinheit

Wertvoll als Kur von 3 – 6 Massagen pro Jahr oder Halbjahr (je nach Anliegen). Bestimmte Zeitpunkte im Zyklus unterstützen die Wirkweise nach Erfahrungswerten.

Weitere geeignete Massagen sind z. B. die Mondin-Massage oder die Schröpfkopfmassage!

„Komm in deine MItte, finde Ruhe und Erholung, Sonne ist
immer da, wenn sich auch manchmal Wolken darüberlegen
.“

 Mit ihrer Terminbuchung beachten Sie die wichtigen Hinweise, vielen Dank. Nicht massiert wird bei akuten Entzündungen, Blutungen, Herdgeschehen.

Die Preisübersicht finden Sie HIER.